skip to content

Clubul Oamenilor de Afaceri
de Limba Germana din Transilvania de Nord

Deutschsprachiger Wirtschaftsclub Nordtransilvanien

BERLIN MIXTAPE VOL. 2 (DE)

5. April 2022

DAS ERFOLGREICHE COVER-PROJEKT GEHT IN DIE ZWEITE RUNDE

Junge Musikerinnen und Musiker aus Rumänien interpretieren Lieder aus Berlin neu – das war das Konzept des Projekts „Berlin Mixtape", das Anfang letzten Jahres vom Deutschen Kulturzentrum Klausenburg publiziert wurde. Aufgrund des großen Erfolgs und der positiven Rückmeldungen entschieden sich das Kulturzentrum und die Projektpartner Cirkular und LOLA, „Berlin Mixtape" in einer zweiten Auflage fortzusetzen.

Wurden 2021 noch ausschließlich Sängerinnen und Sänger eingeladen, ihre Stimme elektronisch neu eingespielten Tracks zu leihen, sind 2022 auch komplette Bands mit von der Partie. Bei den Liedern, die allesamt von in Berlin beheimateten Interpreten stammen und vom Berliner Kultur-Magazin LOLA ausgewählt wurden, wurde darauf geachtet, den typischen Berliner Sound einzufangen. So klingt „Berlin Mixtape Vol. 2" teils lässig-treibend, teils experimentell, teils verspielt.
Die ausgewählten Songs stammen teils von gebürtigen Berlinerinnen und Berlinern, wie Albertine Sarges und Laura Lee, teils von Zugezogenen. So wurde das Lied „Sanctuary" der aus Brüssel stammenden K.ZIA, deren karibisch-afrikanisch-europäischer Sound wunderbar nach Berlin passt, Teil der Tracklist. Und auch die schwedische, in Berlin lebende Sängerin Molly Nilsson steht für die Vielfalt und Weltoffenheit der deutschen Hauptstadt.
Die rumänischen Interpreten wurden wieder vom Klausenburger Musikstudio Cirkular betreut und zählen allesamt zu den interessantesten musikalischen Newcomern des Landes. Die Pop-Rock Band Astro Générale – die gleich zwei Songs covert – verbindet Synthpop mit Punk und Indie-Elementen. Die extravagante +SHE+ ist eine in Bukarest beheimatete Sängerin, deren Faible für Dark Electro nicht nur ihren Sound sondern auch ihr öffentliches Auftreten dominiert. Die Band Zimbru zählt zu den bekanntesten Elektropop-Bands Rumäniens und findet mittlerweile auch Fans außerhalb der Landesgrenzen. Komplettiert wird das Lineup durch Alone at Parties und Marieta (bekannt als Sängerin von Blue Velvet).

Die entstandenen Songs wurden im Februar 2022 als Musikvideo im Internet veröffentlicht und konnten so ein großes Publikum in Deutschland und Rumänien erreichen. Mit Projekten wie „Berlin Mixtape Vol. 2" strebt das Deutsche Kulturzentrum Klausenburg danach, den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und Klausenburg auszubauen.

Die sechs Songs von „Berlin Mixtape Vol. 2" verbinden Synthpop mit Indie-Elementen und bringen den Rhythmus der deutschen Hauptstadt mit dem Sound angesagter rumänischer Newcomer zusammen.Das entstandene Video kann weiter unten angesehen werden.

Kontaktdaten:

CENTRUL CULTURAL GERMAN

str. Universităţii 7-9
400091, Cluj-Napoca
jud. Cluj
Romania

Tel.: 0040 (0)264.594.492
Tel. (Cursuri): 0040 (0)264.597.936
Mobil: 0040 (0)787785146
E-Mail:


« Stehe zu deiner Identität – Zähl´ dich selbst!

< Nachrichten der DWNT Partner